Rund ums Klavier

Moritz Mayer-Mahr

Rund ums Klavier

Ernste und heitere Erlebnisse und Betrachtungen
Reprint der Originalausgabe von 1947
mit einer Einleitung von Carsten Dürer

56 Seiten / Hardcover
Euro 10,80 (D) / Euro 12,00 (A)
ISBN 978-3-932976-66-7

 

Dieses hier erstmals als Reprint vorliegende kleine, fast schon unscheinbare Büchlein, dass der Pianist und Klavierpädagoge Moritz Mayer-Mahr am Ende seines Lebens schrieb, ist eine kurze Zusammenfassung seiner Lebensbeobachtungen und -erfahrungen rund um das Klavier in vier Abschnitten. Der erste umfasst einen Rundumblick auf die Situation des Klaviers in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, als das Radio und die Schallplatte bereits einen ersten Siegeszug in die Wohnzimmer getan hatten und das Klavier aus den Haushalten verdrängten.

Interessant und nicht minder aktuell erscheint aber auch sein Blick auf die pädagogischen Ent­wicklungen im zweiten Kapitel. Als Mitglied eines Klaviertrios folgt dann die Betrachtung der Kammermusik für Klavierspieler im dritten Kapitel. Auch hier geht Mayer-Mahr durchaus ernst zur Sache und kann aus seiner reichen Erfahrung unschätzbare Tipps für das Spiel mit anderen Instrumenten geben.

Erst im vierten Kapitel kommt es dann zu der heiteren Seite des Buches, wenn Mayer-Mahr einige humorige Erzählungen aus seinem Leben und über seine Reiseerfahrungen mit seinem Trio zum Besten gibt.

Dieses Büchlein ist ein Resümee eines Lebens voller Erfahrungen mit Musik. 1947, im Jahr seines Todes geschrieben, ist es erst 1949 in Göteborg erschienen und wurde nicht mehr groß verbreitet. Dennoch bieten die Betrachtungen von Moritz Mayer-Mahr nicht nur einen Einblick in die Welt des Klaviers über den Wechsel vom 19. zum 20. Jahrhundert, sondern lassen den Leser durch die Darstellung der Verhältnisse der Zeit auch über das heutige Ausbildungs- und Kulturwesen rund um das Klavier nachdenken.

 

Bestellen